Auftritt
Mahnende Klänge des Erinnerns
Das Bennewitz Quartett gastierte auf Einladung der Gesellschaft der Musikfreunde Coburg im Kongresshaus Rosengarten (von links): Jakub Fiser, Stepan Jezek, Jiri Pinkas und Stepan Dolezal.
Foto: Jochen Berger
Jochen Berger von Jochen Berger Coburger Tageblatt
Coburg – Wie das Bennewitz Quartett in Coburg den im Konzentrationslager verstorbenen Komponisten Erwin Schulhoff würdigt.

Im Hintergrund führt die Corona-Krise noch immer Regie bei vielen Kultur-Planungen in der Region. Das Resultat können bisweilen kurzfristige Ballungen von Terminen und Gastspielen wie jetzt bei der Coburger Gesellschaft der Musikfreunde. Nach dem zuvor mehrfach verschobenen Auftritt des neu formierten Prazák-Quartetts vor genau fünf Wochen folgte nun das rund zwei Jahrzehnte jüngere Bennewitz Quartett aus Prag. Damit boten sich interessante Vergleichsmöglichkeiten für Coburgs Kammermusik-Fans.

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.