Interview
Höllenfahrt eines Wüstlings
„The Rake’s Progress“: Probenszene mit Peter Aisher, Bartosz Araszkiewicz und Francesca Paratore (von links).
Foto: Jochen Berger
Coburg – Wie Regisseur und Dirigent Igor Strawinskys Oper „The Rake’s Progress“ in Coburg auf die Bühne bringen wollen.

Diese Oper erzählt die Geschichte eines Scheiterns. Denn Igor Strawinskys erste abendfüllende „The Rake’s Progress“ erzählt von Aufstieg und Niedergang eines Wüstlings – mit manchen äußeren Parallelen zu „Faust“ und „Don Giovanni“. Knapp zwei Jahrzehnte nach der letzten Neuinszenierung vom Februar 2003 wird sich Intendant Bernhard F. Loges mit diesem Werk in Coburg erstmals auch als Regisseur vorstellen.

Angebot wählen und weiterlesen
PLUS-Monatsabo0,00 €*
Kein Risiko - monatlich kündbar
  • *erster Monat kostenlos
  • danach nur 9,99 € im Monat
  • alle Plus-Inhalte rund um die Uhr
Direkt zu PayPal
PLUS-Monatsabo für Zeitungsabonnenten1,99 €
Kein Risiko - monatlich kündbar
  • exklusiv für Abonnenten der gedruckten Zeitung des Fränkischen Tags
  • alle PLUS-Inhalte rund um die Uhr
  • nur 1,99 € Aufpreis zu Ihrem Abonnement
PLUS-Jahresabo99,00 €
10 Monate zahlen - 12 Monate lesen
  • Sparpreis - zwei Monate kostenlos lesen
  • jährliche Zahlung
  • nach einem Jahr monatlich kündbar
Direkt zu PayPal