Carl Führ
Buch-Vorstellung
So war der Alltag in Coburg im 19. Jahrhundert
Was das Leben des Gendarms Carl Führ über das Leben im einstigen Herzogtum Coburg im vorletzten Jahrhundert erzählt.
Mit Plakaten und einem lautstark intonierten Slogan forderten am Dienstag rund 60 Kinder bei einer Demonstration Kinderrechte ein.
Protest
Kinder demononstrieren für ihre Rechte
Wie Kinder in Coburg am Weltkindertag ihren Forderungen Nachdruck verleihen.
Elfleins Geburtshaus in Neustadt.
Geschichte
Das Ende einer Puppen-Manufaktur
Riss ein Schiff eine Puppen-Firma aus Neustadt mit in die Tiefe?
So kennt man Martin Kleiner: engagierter Musiklehrer und Leiter des Schulorchesters am Coburger Gymnasium Alexandrinum.
Wechsel
Er dirigiert künftig das Albertinum in Coburg
Das musische Gymnasium in der Vestestadt bekommt einen neuen Leiter. Sein Vorgänger hat sich in den Ruhestand verabschiedet.
Professorin Alisa Lindner vor dem autonomen Shuttle, das normalerweise im Testbetrieb durch Kronach gondelt. Am Freitag fuhr es durch den Campus Friedrich Streib in Coburg. Anlass war der Wissenschaftstag der Metropolregion.
Autonomes Fahren
An der Schnittstelle zur Maschine
Prof. Alisa Lindner ist Expertin für die „User Experience“. Dabei geht es nicht nur darum, dass Geräte und Programme leicht zu bedienen sind.
Der Klassiker – das Riesenrad. „Ein fantastischer Ausblick – auf jeden Fall besser, als ich es sonst bei der Arbeit habe.“
Feste
Rummel-Test mit Ramona
Auf dem Coburger Vogelschießen hat Ramona Brehm für uns Fahrgeschäfte getestet. Und über die Rolle von Frauen in der Gesellschaft gesprochen.
Fast leere Regale. Vor allem an Herrenbekleidung fehlt es im Sozialkaufhaus.
Gesellschaft
Not im Kaufhaus: „Es fehlt fast alles!“
Das Coburger Sozialkaufhaus „Echt herzlich“ braucht dringend Spenden – vor allem Kinder- und Herrenkleidung. Außerdem sind die Betten knapp.
Stellvertretende Spendenübergabe in Untersiemau mit Rektorin Kerstin Meyer (links), Dr. Carsten Ritzau, Vizepräsident Lions Club Coburg Veste (hinten, Mitte), Frau Schubert sowie Sonja Erdel vom Lions Club Coburg Veste (rechts) zusammen mit ukrain...
Schöne Aktion
Lions Club Coburg Veste hilft Schülern aus der Ukraine
Mit einer besonderen Spende soll den jungen Menschen die Zeit in Deutschland etwas erleichtert werden.
Katrin Linthorst lehrt und forscht seit kurzem in Coburg.
Hochschule Coburg
„Gesundheit für alle“ ist ihr Spezialgebiet
Katrin Linthorst lehrt seit kurzem als Professorin für Kommunale Gesundheitsförderung an der Hochschule Coburg.
Wer eine Auskunfts- oder Übermittlungssperre beantragen will, muss sich ans Einwohnamt wenden.
Datenschutz
Die Stadt verdient mit Bürgerdaten
Wie sich Bürger wehren können gegen die Weitergabe persönlicher Daten an Dritte. Und welchen Spielraum die Kommune bei diesem heiklen Thema besitzt.
Andreas Scharf studiert noch Informatik an der Hochschule in Coburg, hat aber bereits seine eigene Firma.
Erfolgreicher Gründer
Coburger Student startet durch
Der Coburger Informatik-Student Andreas Scharf nutzt Mikrocomputer, um Daten der Wasserwirtschaft zu vernetzen.
Während Arbeiter den Brandschutt vom Dach des Mehrfamilienhauses in Wüstenahorn entfernen, gehen die Untersuchungen weiter. Schon ein alter Akku kann laut dem Experten ein solches Feuer auslösen.
Nach Feuer in Coburg
Wo im eigenen Haus die Brandgefahr lauert
Ermittler suchen nach der Brandursache in Wüstenahorn. Nicht so leicht, denn fast jedes Gerät kann Feuer fangen - es muss nicht mal am Strom hängen.
Schon als Kind saß Julius Walta auf den Kirchenbänken in seiner Heimatgemeinde St. Augustin in Coburg. Ohne seinen Glauben geht es nicht, denn er gibt ihm Kraft fürs Leben, sagt er.
Trotz Skandalen
Warum ein junger Coburger für die Kirche kämpft
Die katholische Kirche schreibt nur negative Schlagzeilen. Kann sich ein junger Mensch überhaupt noch für sie entscheiden? Julius Walta sagt: Ja.
Hochschule Coburg, Blick Richtung Aula
Bildung
Flüchtlinge als Studierende in Coburg?
Der Freistaat Bayern will Flüchtlingen aus der Ukraine den Zugang zu Hochschulen ermöglichen.
Aktuell versorgen die Tafel-Mitarbeiter in Coburg bis zu 800 Bedürftige, darunter viele Kriegsflüchtlinge. Und nicht immer sind genug Lebensmittel vorhanden.
Großer Ansturm
Der Krieg bringt die Coburger Tafel ans Limit
Freiwillige Helfer versorgen in Coburg immer mehr Flüchtlinge. Gleichzeitig geben die Supermärkte weniger Lebensmittel ab. Es droht ein Engpass.
So einfach geht’s: Michael Zapf scannt seine Unterlagen mit dem Handy und zieht sie dann als PDF auf einen Stick.
Wichtige Unterlagen
Was muss ich im Katastrophenfall mitnehmen?
Muss man überstürzt das Heim verlassen, gilt es, das Wichtigste mitzunehmen. Experten raten, was man braucht, um in Sicherheit neu anzufangen.
Lichterloh
Achtung, Feuer!
So reagiert man richtig, wenn es daheim brennt
Jeder kann vom Feuer überrascht werden. Wann sollte man die 112 wählen? Lieber krabbeln oder aus dem Zimmer rennen? Neun lebenswichtige Antworten.
Marina Fleischhauer (28) hat innerhalb weniger Tage in Eigeninitiative einen Laden in der Coburger Innenstadt eingerichtet, in dem sich ukrainische Flüchtlinge kostenlos mit Kleidung ausstatten können.
Helferin in der Not
Sie ist Coburgs Engel der Flüchtlinge
Diese Studentin ist für viele der ankommenden Ukrainer der erste Kontakt in Coburg. Aber ihr Einsatz geht weit über das Dolmetschen hinaus.
Er weiß, was unsere Nachnamen über unsere Vorfahren verraten: Oliver Ultsch ist in Sachen Namensforschung ein Fuchs.
Namhaftes Hobby
Warum heißen wir, wie wir heißen?
Der Coburger Oliver Ultsch forscht vor allem an fränkischen Nachnamen - und hat Erstaunliches herausgefunden.
Mit einem neuen Studiengang werden an der Hochschule Coburg zukünftige Change Manager ausgebildet.
Mut zur Veränderung
So geht Klimawandel in Unternehmen
Mit einem neuen Studiengang will die Hochschule Coburg Unternehmen helfen, zukünftige Herausforderungen besser zu bewältigen.