Weitere Ausfälle?
Strom weg: Kettenreaktion im Kulmbacher Netz
ieser Starkstrom-Mast ist das Opfer ungezügelter Zugkräfte geworden. Netzbetreiber Tennet ermittelt gerade die Ursache für den Einsturz.
Foto: Jochen Nützel
Jochen Nützel von Jochen Nützel Bayerische Rundschau
Kulmbach – Mast- und Schotbruch: Nahe Grafendobrach knickten mehrere Masten des Netzbetreibers Tennet um. Sie sind Ursache für den jüngsten Ausfall.

Das geknickte Metall verrät: Hier waren größere Kräfte am Werk. Zwischen Baumgarten und Lehenthal stehen zwei deformierte Hochspannungsmasten sozusagen mit hängenden Armen in der Landschaft. Die gekappten Leitungen liegen teilweise noch am Boden oder haben sich in Baumwipfeln und Hecken verfangen. In Internetforen und auf Facebook hieß es sofort: Das muss den Stromausfall ausgelöst haben, der am vergangenen Montag rund 250 Haushalte in Lehenthal, Baumgarten, Oberndorf, Eggenreuth und Oberpurbach betraf.

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.