Nach Medaillenregen
Was macht das Kulmbacher Bier so besonders?
Frithjof Thiele ist Leiter Technologie und Qualitätssicherung bei der Kulmbacher Brauerei. Wir haben mit dem 49-Jährigen über die Auszeichnungen bei den „World Beer Awards“ gesprochen.
Foto: Barbara Herbst
Alexander Müller von Alexander Müller Bayerische Rundschau
Kulmbach – Die Kulmbacher Brauerei hat bei den World Beer Awards abgeräumt. Bier-Qualität ist Frithjof Thieles Job. Was braucht es für ein ausgezeichnetes Bier?

Kulmbacher Biere sind ausgezeichnet, zuletzt mit drei Medaillen bei den World Beer Awards. Eine Goldmedaille ging ans Mönchshof Landbier, das zum besten „Dortmunder Export“ der Welt gekürt wurde. Über diesen Erfolg und seine Aufgaben haben wir mit Frithjof Thiele, Leiter Technologie und Qualitätssicherung bei der Kulmbacher Brauerei gesprochen: Die Kulmbacher Brauerei hat mit dem Mönchshof Landbier eine Goldmedaille bei den World Beer Awards gewonnen. Was ist denn das Besondere an dem Bier? Frithjof Thiele: Unser goldgelbes ...

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.