Basketball
Linkshänder in Bamberg: Eine Erfolgsgeschichte?
Fünf Linkshänder, die in Bamberg ihren Fußabdruck hinterlassen haben (von links): Wolfgang Reichmann, Ken Sweet, Mike Jackel, Derrick Phelps und Fabien Causeur.
Foto: FT-Archiv
Bamberg – Vier von sechs Brose-Neuzugängen sind Linkshänder. Der Fränkische Tag blickt zurück: Welche „Lefties“ haben den Bamberger Basketball geprägt?

Laut einer Studie der Universitäten St. Andrews, Athen, Oxford, Bristol und Bochum aus dem Jahr 2020 sind 10,6 Prozent der Menschen Linkshänder. Das Bundesliga-Team von Brose Bamberg wird diese Quote in der neuen Saison locker überflügeln. Denn vier der bisherigen sechs Neuzugänge sind linkshändig: Spencer Reaves, Jaromir Bohacik, Justin Wright-Foreman und Gabriel Chachashvili.

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.

Wir sind für Sie da

Bedingt durch hohe Krankheitsausfälle und Urlaubsvertretungen bitten wir Sie, mit uns über unseren Servicebereich in Kontakt zu treten. Leider kann sich die Bearbeitung Ihrer Anfrage in Einzelfällen um mehrere Tage verzögern. Wir bitten dies zu entschuldigen.

Zum Servicebereich