ETA-Hoffmann-Theater
Das plant Sibylle Broll-Pape in der neuen Saison
Sibylle Broll-Pape geht in ihre neunte Saison als Intendantin des E.T.A.-Hoffmann-Theaters.
Helmut Ölschlegel
Christoph Hägele von Christoph Hägele Fränkischer Tag
Bamberg – Hinter dem Bamberger E.T.A.-Hoffmann-Theater liegen aufwühlende Wochen. Jetzt verrät die Intendantin, was in der neuen Spielzeit vorhat.

Mit dem Stück „Das Vermächtnis“ eröffnet das Bamberger E.T.A.-Hoffmann-Theater am 6. Oktober die neue Saison. Darüber setzte Intendantin Sibylle Broll-Pape am Mittwoch die Theateröffentlichkeit in Kenntnis. Hinter dem Bamberger Theater liegen aufwühlende Wochen. Broll-Pape wollte ihren Vertrag als Intendantin um zwei Jahre bis 2027 verlängern. Was lange Zeit als verwaltungspolitische Formalie erschien, geriet in seinem letzten Akt zu einem bühnenreifen Drama. Als der Vorhang sich senkte, hatte der Bamberger Stadtrat den ...

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Testen Sie unser Angebot und erfahren Sie, warum mehr als 12.500 Menschen PLUS nutzen. Jeden Tag erfahren Sie aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet.

Mehr über PLUS lesen Sie hier.