Brose Bamberg
Neuer Kader: Nicht mehr so schlau, dafür hungriger
Johan Roijakkers geht in sein zweites Jahr als Trainer von Brose Bamberg.
Johan Roijakkers geht in sein zweites Jahr als Trainer von Brose Bamberg.
Foto: Daniel Löb
Bamberg – Johan Roijakkers muss neun neue Spieler ins Team integrieren. Im Interview verrät der Trainer, warum er auf weniger bekannte Namen setzt.

Zehn Spieler haben sich verabschiedet, neun neue sind gekommen – beim Basketball-Bundesligisten Brose Bamberg gab es im Sommer – wie im Vorjahr – einen personellen Umbruch. Alle sechs Ausländerstellen hat Trainer Johan Roijakkers neu besetzt. Im Interview erklärt der Niederländer unter anderem, warum das neue Team billiger, aber nicht zwangsläufig schlechter ist als im Vorjahr, warum das Spiel der Mannschaft noch dreier-lastiger werden wird, und wer sein Wunschkandidat bei der Spielersuche war. Wer unterstützt Sie bei der Spielersuche, wie sieht Ihr Netzwerk aus? Johan Roijakkers: Ich habe ...

Weiterlesen mit  
Kostenlos testen
  • Erster Monat kostenlos
  • Monatlich kündbar
  • Ideal zum Testen
Ein Monat kostenlos und danach 9,99 € monatlich
F+ Jahresabo
  • Sparpreis
  • Jährliche Zahlung
  • 365 Tage informiert
nur  99 € /Jahr
Mit Zeitungsabo neu registrieren