Fußball
Warum Corona einem Mitwitzer in die Karten spielte
Der Mitwitzer Johannes Schmidt (rechts) im Zweikampf mit Tom Thiel vom SC Sylvia Ebersdorf
Der Mitwitzer Johannes Schmidt (rechts) im Zweikampf mit Tom Thiel vom SC Sylvia Ebersdorf
Foto: Lisa Hümmer
Mitwitz – Johannes Schmidt erlitt vor neun Monaten einen Wadenbeinbruch, musste aber nur ein Spiel pausieren. Der Interimskapitän des FC Mitwitz im Interview.

Vor etwas mehr als einem Dreivierteljahr bestritt der FC Mitwitz sein letztes Heimspiel in der Bezirksliga. Am 17. Oktober unterlagen die Steinachtaler mit 0:3 dem TSV Burgebrach. Der 22-jährige Johannes Schmidt kann sich noch gut an die Partie erinnern – allerdings aus eher unerfreulichen Gründen. Der Allrounder verletzte sich nach 20 Minuten bei einem Zweikampf folgenschwer. Die spätere Diagnose: Wadenbeinbruch.

Weiterlesen mit  
Kostenlos testen
  • Erster Monat kostenlos
  • Monatlich kündbar
  • Ideal zum Testen
Ein Monat kostenlos und danach 9,99 € monatlich
F+ Jahresabo
  • Sparpreis
  • Jährliche Zahlung
  • 365 Tage informiert
nur  99 € /Jahr
Mit Zeitungsabo neu registrieren