Digitalministerin
Wann die Funklöcher in der Rhön verschwinden
Judith Gerlach ist 1985 in Würzburg geboren, seit 2013 Mitglied des bayerischen Landtages und nun Staatsministerin für Digitales.
StMD / BirgitKorber – stock.adobe / Montage: Dagmar Klumb
von Ellen Mützel Saale-Zeitung
LKR Bad Kissingen – Kommt die Rhön bald in den Genuss von neuen Mobilfunkmasten? Das kann die bayerische Digitalministerin Judith Gerlach noch nicht sagen.

Judith Gerlach ist seit 2018 Bayerns Staatsministerin für Digitales - sie macht also die ehemalige Arbeit ihrer Kollegin Dorothee Bär (CSU), nur eben auf Landes-, statt auf Bundesebene. Die 37-Jährige hatte der Saale-Zeitung einen Besuch abgestattet und über Funklöcher und digitale Rathäuser gesprochen.  Frau Gerlach, was sind Ihre Zuständigkeiten, was können Sie als Digitalministerin auf Landesebene überhaupt gestalten? Judith Gerlach: Digitalisierung betrifft alle Lebensbereiche der Menschen. Wir sind Koordinator für die Ministerien ...

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.

Nach oben