Drama in Redwitz
Beziehungsstreit: War es versuchter Totschlag?
Vor dem Amtsgericht in Coburg wird der Fall eines Beziehungsdramas erneut aufgerollt.
Daniel Karmann/dpa
F-Signet von Mathias Mathes Fränkischer Tag
Redwitz – Vor mehr als zwei Jahren musste sich ein inzwischen 49-Jähriger aus Redwitz wegen eines Beziehungsstreits verantworten. Er wurde freigesprochen. Damit war der Fall aber noch lange nicht ad acta gelegt.

Die Staatsanwaltschaft und als Nebenklägerin die Frau, auf die ein 49-Jähriger vor über zwei Jahren losgegangen sein soll, hatten Berufung gegen seinen Freispruch eingelegt. Im Jahr 2021 setzte sich eine Berufungskammer des Coburger Landgerichts mit dem Fall auseinander. Die fand Hinweise, dass es sich auch um ein versuchtes Tötungsdelikt handeln könnte.

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Testen Sie unser Angebot und erfahren Sie, warum mehr als 12.500 Menschen PLUS nutzen. Jeden Tag erfahren Sie aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet.

Mehr über PLUS lesen Sie hier.

Nach oben