Fahndung
Exhibitionist belästigt zwei Mädchen in Coburg
Fahndung nach einem Exhibitionisten in Coburg
Fahndung nach einem Exhibitionisten in Coburg
Foto: Symbolfoto Polizei
Coburg – Der bislang unbekannte Mann ist ungefähr 18 bis 20 Jahre alt. Die Polizei bittet um Mithilfe bei der Suche.

Zu einem Zwischenfall kam es am Montag zwischen 17 und 18 Uhr  in einem Waldstück am Coburger Kürengrund. Ein bislang unbekannter Mann saß dort auf einer Bank und manipulierte an seinem Geschlechtsteil. Er schreckte damit zwei Mädchen auf, die an der Bank vorbeigelaufen kamen.  Die Mädchen rannten daraufhin schnell nach Hause und informierten gemeinsam mit ihren Müttern die Polizei. Die Kriminalpolizei sucht nun nach dem Mann und bittet in diesem Zusammenhang auch um Hinweise aus der Bevölkerung. 

Die besagte Bank befindet sich an einem Fußweg in der Nähe des Kürengrundes. Dieser beginnt in der Nähe der beiden Teiche und führt am Lauterbach entlang durch den Wald.  

Beschreibung des Täters

Der unbekannte Exhibitionist wird wie folgt beschrieben:

· ungefähr 18 bis 20 Jahre alt mit schlanker Figur

· hatte schwarzes oder dunkelbraunes Haar

· bekleidet mit einem schwarzen Oberteil

· hatte einen Rucksack und ein Fahrrad dabei

Die Kripo Coburg bittet Zeugen, die am Montagnachmittag in dem beschriebenen Waldstück verdächtige Wahrnehmungen gemacht oder den unbekannten Mann gesehen haben, sich unter der Telefonnummer 09561/645-0 bei der Coburger Kriminalpolizei zu melden. Der Aufruf richtet sich insbesondere auch an einen Radfahrer und eine Spaziergängerin, die von den beiden Mädchen auf dem Nachhauseweg wahrgenommen wurden.

Lesen Sie auch: