Coburger stirbt
Tödlicher Drogendeal in München
Der Tod eines 21-Jährigen aus dem Landkreis Coburg gibt der Polizei Rätsel auf.  Auslöser eines heftigen Streits war wohl ein Drogengeschäft.
Foto: Frank Leonhardt/dpa
Coburg – Der Tod eines 21-Jährigen aus dem Landkreis Coburg gibt der Polizei Rätsel auf. Auslöser eines heftigen Streits war wohl ein Drogengeschäft.

Einen dramatischen Verlauf hat das vergangene Wochenende für zwei junge Männer aus dem Landkreis Coburg genommen. Nachdem der 21- und der 16-Jährige am Samstag nach München gefahren waren, um sich dort Drogen zu kaufen, war es zu einer heftigen Auseinandersetzung gekommen – möglicherweise mit den Dealern. Der 21-Jährige wurde dabei so schwer verletzt, dass er am Sonntag starb. Die Ermittlungen der Münchner Polizei laufen auf Hochtouren.

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.