Justiz-Marathon
Karikatur mit Hakenkreuz: Geldstrafe für Coburger Politiker
Im April 2022 konnte sich der Coburger Stadtrat Alper Hasirci (rechts) noch über einen Freispruch freuen.  Jetzt wurde er zu einer Geldstrafe verurteilt.
CT-Archiv
Oliver Schmidt von Oliver Schmidt Coburger Tageblatt
Coburg – Es bleibt dabei: Der Stadtrat Alper Hasirci muss wegen Verbreitung einer Karikatur eine Geldstrafe bezahlen. In einer erneuten Verhandlung half es ihm nichts, erst die Presse und dann sogar die Justiz anzugreifen – im Gegenteil.

Der „Fall Alper Hasirci“ ist reichlich kompliziert geworden – obwohl es anfangs ja nur um eine Karikatur ging, die ein Hakenkreuz enthält und zudem Kritik am Staat Israel übt. Diese Karikatur  wurde im Mai 2021 von dem parteilosen Coburger Stadtrat auf „Instagram“ geteilt und somit verbreitet (siehe Chronologie am Ende des Textes). Doch inzwischen geht es um sehr viel mehr als nur die Verwendung von Kennzeichen verfassungsfeindlicher Organisationen.

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.

Nach oben