Corona-Impfpflicht
Klinikum: "Wir kämpfen um jeden Mitarbeiter"
Ob das Kulmbacher Klinikum durch die Impfpflicht Mitarbeiter verlieren wird?
Foto: Ralf Dieter Bischoff/Archiv
Kulmbach – Ab dem 15. März gilt in den Einrichtungen des Gesundheitswesens die Impfpflicht. Auch das Klinikum könnte Personal verlieren.

Ab dem 15. März gilt in den Einrichtungen des Gesundheitswesens die Impfpflicht - auch am Kulmbacher Klinikum. Geschäftsführerin Brigitte Angermann hatte zuletzt immer von einer Impfquote von 92 Prozent gesprochen, die das Klinikum schon erreicht habe. Ob es sich bei folglich acht Prozent Ungeimpfter und insgesamt 1800 Mitarbeitern dann um 140 Menschen handelt, denen ein Berufsverbot droht? "Das kann man so nicht rechnen. Nicht alle unserer rund 1800 Beschäftigten sind aktiv.

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.