Wirtschaft
Wie es nach den Filialschließungen weitergeht
Die VR-Bank Oberfranken Mitte schließt 2023 eine Reihe von Filialen in den Landkreisen Kulmbach und Kronach.
Jochen Nützel
Alexander Müller von Alexander Müller Bayerische Rundschau
Kulmbach – Nach der Information über die Umstrukturierung bei der VR-Bank Oberfranken Mitte sind Fragen offen geblieben, die wir hier beantworten.

Die Fragen beantwortet Direktor Markus Schappert im Interview. Herr Schappert, welche Planungen gibt es für die bald leerstehenden Filialen? Markus Schappert: Das ist je nach Standort unterschiedlich. Das neue Standortkonzept berücksichtigt unser Interesse an möglichst hoher Nachhaltigkeit dahingehend, dass wir versuchen, unseren eigenen Immobilienbestand bestmöglich räumlich auszulasten, modern auszustatten und energieeffizient zu betreiben. Wo wir Eigentümer sind und keine Immobilie mehr benötigen, prüfen wir die Möglichkeiten im Hinblick ...

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Testen Sie unser Angebot und erfahren Sie, warum mehr als 12.500 Menschen PLUS nutzen. Jeden Tag erfahren Sie aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet.

Mehr über PLUS lesen Sie hier.

Nach oben