Basketball
Trotz Auswärtssieg: Brose-Trainer Amiel übt Kritik
Gerel Simmons, der sich hier gegen David Krämer durchsetzt, trug die Bamberger in der ersten Halbzeit.
Christian Schlüter
Maximilian Glas von Maximilian Glas Fränkischer Tag
Bamberg – Bamberg schnuppert nach dem knappen Erfolg in Braunschweig an den Play-off-Rängen. Eine Schwachstelle ist Brose-Coach Oren Amiel allerdings bitter aufgestoßen.

Mit einem Kraftakt haben die Bamberger Basketballer die zweite Auswärtsniederlage bei einem Bundesliga-Schlusslicht abgewendet. Nachdem es vor drei Wochen beim damaligen Tabellenletzten Medi Bayreuth nicht zu einem Sieg gereicht hatte, zog das Brose-Team am Samstagabend bei den Basketball Löwen den Kopf gerade noch aus der Schlinge. Mit dem hart erkämpften 85:83-Erfolg in der Volkswagenhalle bauen die Bamberger ihre Siegesserie in der BBL auf vier Spiele aus. „Am Ende haben meine Spieler das Spiel gewonnen.

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Testen Sie unser Angebot und erfahren Sie, warum mehr als 12.500 Menschen PLUS nutzen. Jeden Tag erfahren Sie aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet.

Mehr über PLUS lesen Sie hier.

Nach oben