Fußball
So plant die SpVgg Bayreuth für die 3. Liga
Wolfgang Gruber, Vorstandsvorsitzender der SpVgg Bayreuth, hat die Hoffnung auf einen Verbleib von Timo Rost noch nicht ganz aufgegeben. Am Mittwoch will der Trainer seine Entscheidung verkünden.
Foto: Peter Mularczyk
Christian Schuberth von Christian Schuberth Fränkischer Tag
Bayreuth – Bleibt Timo Rost Trainer? Wird es einen Umbruch im Kader geben? Das sind die Pläne von SpVgg-Boss Gruber nach der Rückkehr in den Profifußball.

Bleibt er oder bleibt er nicht? Trainer Timo Rost macht um seine Zukunft weiter ein Geheimnis, obwohl der ersehnte Drittliga-Aufstieg mit der SpVgg Bayreuth schon etliche Tage in trockenen Tüchern ist. „Am Mittwoch will er seine Entscheidung verkünden, die Öffentlichkeit erfährt es spätestens am Samstag nach dem letzten Spiel in Buchbach“, verrät der Vorstandsvorsitzende der SpVgg Bayreuth, Wolfgang Gruber. Der 53-Jährige hat noch die Hoffnung, dass Rost nicht – wie von vielen spekuliert – beim künftigen Ligarivalen ...

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.