Landestheater Coburg
"Das Produkt" in Coburg: Wenn Gefühle Amok laufen
Tobias Bode als Filmproduzent James in Mark Ravenhills Mediensatire „Das Produkt“.
Annemone Taake
Jochen Berger von Jochen Berger Coburger Tageblatt
Coburg – Wie Gast-Regisseur Alexander May mit seinem Darsteller Tobias Bode die Mediensatire „Das Produkt“ von Mark Ravenhill auf die Bühne der Coburger Reithalle bringt.

Wen Skrupel plagen, der ist in diesem Geschäft fehl am Platz. Wer in der Traumwelt von Hollywood Erfolg haben will, darf keine Angst vor Klischees und Übertreibungen haben. Menschliche Schicksale liefern das Material, aus dem Drehbuchautoren, Produzenten und Regisseure ihre Leinwandgeschichten zimmern. Je schriller, je lauter sich eine solche Geschichte erzählen lässt, desto größer die Hoffnung auf Erfolg – wie unwahrscheinlich diese Geschichte auch immer erscheinen mag.

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.

Nach oben