Auftritt
Theater wird zum Schlachtfeld
Johannes Braun dirigiert das Philharmonische Orchester Landestheater Coburg beim Sinfoniekonzert unter dem Motto „Krieg und Frieden“.
Foto: Jochen Berger
Coburg – Wie ein Sinfoniekonzert des Landestheaters das Thema “Krieg und Frieden” erschreckend eindringlich in Klang verwandelt.

Trommeln zwingen zum Marschieren, Trompeten rufen die Soldaten um Kampf. Von zwei Seiten drängen sie aufeinander zu, Kanonenschläge dröhnen – der blutige Zusammenstoß ist unvermeidlich, die Schlacht beginnt. Beängstigend anschaulich Eine akustische Schlacht in diesem Fall. Denn das Schlachtfeld ist an diesem Abend das Landestheater. Beethovens martialisches Klanggemälde „Wellingtons Sieg oder die Schlacht bei Vitoria“ bildet den Auftakt des Sinfonie-Konzerts unter dem Motto „Krieg und Frieden“ – den ...

Angebot wählen und weiterlesen
PLUS-Monatsabo0,00 €*
Kein Risiko - monatlich kündbar
  • *erster Monat kostenlos
  • danach nur 9,99 € im Monat
  • alle Plus-Inhalte rund um die Uhr
Direkt zu PayPal
PLUS-Monatsabo für Zeitungsabonnenten1,99 €
Kein Risiko - monatlich kündbar
  • exklusiv für Abonnenten der gedruckten Zeitung des Fränkischen Tags
  • alle PLUS-Inhalte rund um die Uhr
  • nur 1,99 € Aufpreis zu Ihrem Abonnement
PLUS-Jahresabo99,00 €
10 Monate zahlen - 12 Monate lesen
  • Sparpreis - zwei Monate kostenlos lesen
  • jährliche Zahlung
  • nach einem Jahr monatlich kündbar
Direkt zu PayPal