Bei Schloss Steinenhausen ensteht ein Kompetenzzentrum für Strahlenschutz.
Landtag
Strahlenschutzzentrum nimmt nächste Hürde
Der Landtag hat der ersten Teil-Projektplanung für das bei Schloss Steinenhausen geplante Kompetenzzentrum für Strahlenschutz zugestimmt.
Öko
Umwelt
Bio-Plastik: Wenn „Öko“ plötzlich schadet
Ausgerechnet Bio-Plastik scheint bei der Zersetzung die CO2-Konzentration in der Atmosphäre signifikant zu erhöhen.
Für manches Haustier wird der Jahreswechsel zur Folter.
Silvester
Angst vor Böllern: So kann Hunden geholfen werden
Für manchen Hund sind die Stunden um den Jahreswechsel eine Tortur. Während Böller krachen und Menschen lachen, kämpfen sie mit Panik. Hilft Cannabidiol? Das braucht Vorlauf.
Woche für Woche fallen in Frank Walthers Friseursalon eine Menge Haare an. Die wandern nicht in den Müll, sondern dienen einem guten Zweck.
Aktiv für die Umwelt
Mit Kulmbacher Haaren die Meere retten
Die abgeschnittenen Haare seiner Kunden sind zu schade für den Müll, findet Friseur Frank Walther. Deshalb unterstützt er ein besonderes Umweltprojekt.
Die Grundmauern des ehemaligen Bauernhauses werden von Bewuchs freigeschnitten. So kann die Sonne die Steine wieder erwärmen - der Lebensraum wärmeliebender Arten bleibt erhalten.
Natur
Kulmbacher Biotope brauchen Pflege
Mitglieder der Kreisgruppe Kulmbach im LBV legen immer wieder Hand an, um ökologisch wertvolle Flächen zu erhalten. Zum Beispiel nördlich von Unterdornlach.
Heizen mit Holz – egal ob Scheitholz oder Pellets – erfreut sich immer größerer Beliebtheit.
Ökologie
Wie schädlich ist die Holzheizung für das Klima?
Wer den Rohstoff verfeuert, handelt nicht klimaneutral, sagt das Umweltministerium des Bundes. Die Stadtförsterin und ein Kaminkehrer widersprechen.
Alexander Hugel zeigte im Food Lab, wie ein Rotationsverdampfer funktioniert.
Streuobst
Pfiffige Ideen für heimische Früchte
Nachhaltig und regional ist das Obst von Steuobstwiesen. Innovative Ideen rund um die Früchte entdeckten viele Gäste bei einem Aktionstag im Mönchshof.
Diese Babykatze scheint mittlerweile über den Berg zu sein.
Seuche
Tierheim: Für acht Tiere kam jede Hilfe zu spät
Im Kulmbacher Tierheim grassierte ein Virus, dem einige Babykatzen zum Opfer gefallen sind. Eingeschleppt wurde der Erreger offenbar von außen.
Um Waldbrände zu verhindern, plädieren Experten für ein gezieltes Abbrennen der Vegetation im Frühjahr oder Frühsommer. Die Methode hat aber auch Gegner.
Klimawandel
Vorbeugend Feuer legen: Chance oder Holzweg?
Sollten Wälder wegen Dürre häufiger von Feuern heimgesucht werden, schlagen Experten vor: raus mit allem aus dem Forst, was Bränden Nahrung gibt.
Michaela Dörnhöfer verbringt gerne Zeit bei ihren Hühnern. Vor allem die Bartzwerge sind sehr zutraulich.
Gartenserie (13)
Der Garten, der alle Wünsche erfüllt
Gemüse oder Blumen, Erholungsort oder Ökoparadies? Sie können alles gleichzeitig haben! Das zeigt der Garten von Michaela Dörnhöfer.
Stadtförsterin Carmen Hombach kümmert sich mit ihren Mitarbeitern um die Waldgebiete im Besitz der Stadt Kulmbach.
Wasserschutz
Neue Bäume für das Kulmbacher Trinkwasser
Die Stadtwerke gestalten den Wald in ihrem Quellgebiet um. Das Ziel: Die Kulmbacher sollen auch in Zukunft genug Trinkwasser zur Verfügung haben.
Trinkwasser ist kostbar und sollte deshalb nur sparsam für die Gartenbewässerung eingesetzt werden. Sind die Regenfässer leer, darf in Kulmbach aber auch Leitungswasser verwendet werden.
Interview
Reicht das Kulmbacher Wasser?
Der Hitzesommer lässt Wasser vielerorts knapp werden. Warum die Kulmbacher besser dran sind, aber trotzdem sparsam sein sollten.
Der Jagdschutz- und Jägerverein Kulmbach lädt zu einem Rehwildsymposium ein.
Natur
Jäger: Neue Wege für Wald und Wild suchen
In Zeiten des Klimawandels suchen die Jäger nach neuen Wegen, um Wald und Wild eine gemeinsame Chance zu geben.
Die beiden ausgesetzten Kätzchen werden in der Quarantänestation des Tierheims aufgepäppelt.
In Box ausgesetzt
Kulmbach: Kätzchen zum Sterben zurückgelassen
Ein Burghaiger entdeckt vor seiner Laube eine Transportbox, aus der es miaut. Zum Vorschein kommen zwei Kätzchen – ausgesetzt ohne Wasser und Futter.
Das Große Mausohr liebt alte Kellergewölbe.
Natur
Kulmbach: Die Jäger der Nacht kennenlernen
Der Landesbund für Vogelschutz lädt zur Bat Night auf die Plassenburg ein. Besucher erfahren hier alles über Fledermäuse.
In der Kieswäsch darf derzeit nicht mehr gebadet werden.
Verletzungsgefahr
Badeverbot an der Kieswäsch
Im Naherholungsgebiet Mainaue darf ab sofort nicht mehr gebadet werden. Laut einer Mitteilung der Stadt ist die Sichttiefe zu gering.
Leguminosen – also Hülsenfrüchte – könnten in Zukunft verstärkt als alternative Proteinquelle dienen.
Forschung
Hülsenfrüchte und Insekten statt Steak?
Das Kompetenzzentrum für Ernährung in Kulmbach hat unterschiedliche Protein-Alternativen untersucht.
Der angehende Forstwirt Jannis Trapper versorgt jedes junge Bäumchen mit einer Überlebensration Wasser.
Notlage
Erste Hilfe für durstige Bäume
Monatelang kein Regen: Der Nachwuchs in der Wald-Kinderstube braucht Hilfe. Stadtförsterin Carmen Hombach lässt gefährdete Jungpflanzen bewässern.
Es landet zu viel Plastik im Biomüll. Selbst kompostierbare Kunststofftüten sind in vielen Fällen nicht ideal.
Müll
Zu viel Kunststoff im Biomüll
Die Umsetzung der neuen Bioabfallverordnung bereitet Probleme
Phosphor ist zentral für die Landwirtschaft, doch die Ressource ist endlich. Menschlicher Urin könnte helfen, den Mangel zu bekämpfen.
Igitt oder clever?
Mit Kulmbachs Pipi die Welt retten
Phosphor als Dünger ist wegen des Ukraine-Kriegs kaum zu bekommen. Die Lösung: Rückgewinnung aus menschlichem Urin. Die Stadtwerke haben ein Konzept.