Tierschutz
Sie hat 25.000 Tieren das Leben gerettet
„Ich werde den Tieren auch weiterhin beiseite stehen“, verspricht Marianne Wende.
Barbara Herbst
F-Signet von Petra Malbrich Fränkischer Tag
Herzogenaurach – Nach 32 Jahren als Erste Vorsitzende des Forchheimer Tierheims gibt Marianne Wende ihr Ehrenamt ab. Für die 76-Jährige war es fast immer ein Vollzeitjob.

„Es geht nicht nur um die Tiere, mit denen wir leben, sondern auch von denen wir leben“, erklärt Marianne Wende. Die heute 76-jährige Forchheimerin hat ihr Leben dem Tierschutz gewidmet und wurde dafür 2006 mit der Bundesverdienstmedaille ausgezeichnet. Nach 37 Jahren als Erste Vorsitzende des Tierschutzvereins Forchheim gibt sie dieses Ehrenamt nun ab. Aber eines ist klar: Für die Tiere wird sie sich weiterhin einsetzen.

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Testen Sie unser Angebot und erfahren Sie, warum mehr als 12.500 Menschen PLUS nutzen. Jeden Tag erfahren Sie aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet.

Mehr über PLUS lesen Sie hier.

Nach oben