Umwege und Gefahren
Kulmbach barrierefrei? Wo der Weg schnell endet
Für Horst Vießmann geht es seit dem Umbau an der Flutmulde hier steil bergab.
Foto: Uschi Prawitz
F-Signet von Ursula Prawitz Fränkischer Tag
Kulmbach – Kulmbach will aktiv Hindernisse für Menschen mit Handicap beseitigen. Doch der Test zeigt: Der Weg zur Barrierefreiheit ist noch lang.

Im November 2013 setzte sich die bayerische Staatsregierung das ehrgeizige Ziel, den Freistaat bis 2023 barrierefrei zu machen. Sozialministerin Ulrike Scharf (CSU) spricht von einer Daueraufgabe, einen neuen Termin wolle sie nicht nennen, sagte sie in verschiedenen Interviews, zuletzt im Oktober dieses Jahres. Doch wie sieht die Situation in Kulmbach aus?

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.