Spenden, Demos & Co.
Ukraine: Wie Franken jetzt helfen kann
Hilfe für die Ukraine
Die Solidarität mit den Menschen in der Ukraine ist groß - wie hier bei einer Demonstration auf dem Bamberger Maxplatz.
Foto: Matthias Hoch
Ukraine
F-Signet von Redaktion Fränkischer Tag
Franken – Die Solidarität für die Menschen in der Ukraine ist groß - aber was tun? Wir haben Hilfsangebote und ähnliches zusammengetragen.

Stadt und Landkreis Bamberg

Stadt Bamberg: „Bamberger Hilfsfonds Ukraine“

Die Stadt Bamberg hat einen „Bamberger Hilfsfonds Ukraine“ eingerichtet. Um Spenden wird auf diesem Konto gebeten: Stadt Bamberg, Stichwort „Ukraine“, IBAN: DE71 7705 0000 0000 0057 77, BIC: BYLADEM1SKB. Die Spendengelder sollen für sofortige und unbürokratische Maßnahmen verwendet werden, die den betroffenen Menschen individuell oder als Gruppen helfen. 

Studentengruppe "Bamberg:UA" sammelt Spenden

Auch die ukrainische Studentengruppe "Bamberg:UA" sammelt Spenden, die an vertrauenswürdige ukrainische Stiftungen für die Bedürfnisse der vom Krieg Betroffenen und der ukrainischen Armee weitergeleitet werden. Das Hauptziel ist der Kauf von Medikamenten für die ukrainischen Soldaten. Die Bankverbindung des Vereins lautet: IBAN: DE05 7639 1000 0001 5183 13, BIC: GENODEF1FOH, Stichwort "Hilfe für die Ukraine".

Zudem werden von der Studentengruppe in der Lagarde Kaserne dienstags zwischen 15 und 19 Uhr und samstags zwischen 11 und 15 Uhr Sachspenden für medizinische Produkte und dringend benötigte Ausrüstung für die Menschen in der Ukraine angenommen. 

Benötigt werden:  Eine aktuelle Liste, was gebraucht wird, gibt es auf der Homepage des Vereins: https://bamberg-ua.de/sachspenden/

Landkreis Erlangen-Höchstadt

Der Landkreis Erlangen-Höchstadt hat ein Spendenkonto zur Unterstützung des Partnerlandkreises bei der Hilfe für Geflüchtete aus dem Ukrainekrieg eingerichtet: Empfänger: „Landratsamt Erlangen-Höchstadt – Spenden für Ukraine“, IBAN: DE62 7635 0000 0060 1280 18, Sparkasse Erlangen Höchstadt Herzogenaurach (BIC: BYLADEM1ERH), Verwendungszweck: „Ukraine-Hilfe“. Der Landkreis leitet die Spenden an den Partnerlandkreis weiter.
Bei Fragen hilft Marcel Veronese weiter,  E-Mail: marcel.veronese@erlangen-hoechstadt.de.
Weitere Informationen zur Ukraine-Hilfe des Landkreises  gibt es im Internet  unter   www.erlangen-hoechstadt.de/ukraine.red

Die Stadt Herzogenaurach hat auf ihrer Website verschiedene Möglichkeiten gebündelt, über die man sich für die Ukraine engagieren kann.

„Herzo packt an“ verweist auf folgende Stellen: Wohnungsvermittlung (Link) getragen von der Initiative Leave No One Behind) sowie eine deutschlandweite Spendenkampagne (Link) für Hilfstransporte nach Rumänien, Ungarn, Moldavien und Polen.

Das BRK Erlangen-Höchstadt informiert, dass alle Hilfsaktionen über das Deutsche Rote Kreuz laufen. Spenden können an folgendes Konto überwiesen werden: DE63370205000005023307, BIC: BFSWDE33XXX. Sachspenden werden derzeit noch nicht gesammelt.

Der Helferkreis „Adelsdorf hilft“ (www.adelsdorf-hilft.de) wird reaktiviert. Spendenkonto: IBAN: DE65763515600430152017, BIC: BYLADEM1HOS. Bei der Überweisung bitte „Adelsdorf hilft“ und die komplette Adresse des Spenders sowie das Stichwort „Ukraine“ im Verwendungszweck angeben. 

Auch Röttenbach will helfen und startet einen Aufruf. Wer mit einer Wohnung für geflüchtete helfen kann, solle sich an die Mailadresse: wir@roettenbach-erh.de wenden (Wichtig: Name, Art der möglichen Unterbringung (Wohnung, Zimmer) und Telefonnummer). Zudem baut es ein ehrenamtliches Hilfsnetzwerk auf (Kontakt: Frau Neuner. Mo, Di, Donnerstag 8.00 – 13.00 Uhr; Mittwoch von 14.00 – 18.00 Uhr unter 09195/949051). 

In Zusammenarbeit mit dem Missionswerk Friedensbote soll es Hilfstransporte in die Ukraine geben. Wer Bekleidung, Matratzen, Decken, Schlafsäcke und Bettwäsche, Lebensmittel (verpackte Nahrungsmittel, Konserven etc.) hat, bringe diese an die Bauhofhalle am Rathausplatz (9 bis 12 Uhr, 16 bis 18 Uhr). Wer die Gemeinde bei einer Geldspende unterstützen möchte, kann dies unter folgenden Spendenkonto der Gemeinde Röttenbach zu tun:

  • Raiffeisenbank Seebachgrund eG: IBAN: DE77 7606 9602 0000 4103 14, BIC: GENODEF1HSE
  • Verwendungszweck: Ukraine

Die Verwaltungsgemeinschaft Heßdorf sammelt Spenden. Die Aktion endet am Freitag, 4. März: Verwaltungsgemeinschaft Hessdorf - Unsere Spendenaktion endet am Freitag, 04. März 2022

Krapf Immobilien in Höchstadt, Hauptstraße 31, nimmt Sach- und Geldspenden entgegen.  Am Freitag fährt ein Konvoi aus Reichmannsdorf an die Ukrainische Grenze, um dort Flüchtlinge zu versorgen. Erwünscht sind Geldspenden,  Schlafsäcke, Decken, Verbandsmaterial, Luftmatratzen, Hunde- und Katzenfutter.

Das Gasthaus Krapp (Drei Linden, Alterlanger Str. 6) in Erlangen sammelt Sachspenden.

Der Förderverein Round Table 65 in Erlangen sammelt Geldspenden: DE87760695590000149080, Stichwort: Ukraine

Wer helfen will kann sich in der Stadt Erlangen an die Mailadresse ukraine@stadt.erlangen.de wenden.
Die Stadt hat auch ein Spendenkonto eingerichtet:
DE77 7607 0012 0776 1000 00 bei der Sparkasse Erlangen Herzogenaurach Höchstadt. Verwendungszweck „Spende Ukraine“.

Solidaritätsbekundungen

Das katholische Pfarramt St. Georg Höchstadt lädt am Sonntag, 6. März, zu einem Friedensgebet für die Ukraine  ein. Die Veranstaltung unter dem Motto „Krieg ist Menschen unwürdig“  beginnt um 18 Uhr auf dem Marktplatz in Höchstadt. 

Mahnwache in Eckental am Montag, 7. März 2022, um 19 Uhr, in der Oberlandgemeinde

Herzo gegen Rechts und Herzo packt´s an in Kooperation mit den Kirchen lädt zum ökumenischen Friedensgebet mit Ansprachen am Montag, 7. März, 2022. Beginn ist um 18.30 Uhr am Marktplatz in Herzogenaurach.

Lesen Sie dazu auch:

Landkreis Lichtenfels

Spenden für Menschen in der Ukraine:

In Bad Staffelstein werden weiterhin Spenden gesammelt. Benötigt werden:
Trinkwasser, Windeln (alle Größen), Nahrung für Kleinkinder, haltbare Lebensmittel/Konserven jeder Art, Ferngläser, Nachtsichtgeräte, Schutzwesten, Drohnen, (warme) Kleidung und Unterwäsche, Walkie-Talkies, Medikamente (vor allem Schmerzmittel) und Powerbanks. 
Die Spenden können am Bahnhofsgebäude Bad Staffelstein von 10 bis 18 Uhr und im alten Feuerwehrhaus Uetzing abgegeben werden.
Kontakt: (Olena Krajcik) 0175 4667388, (Tetyana Langbein) 0173 8534458

Das Helfer-Team des C.K. Küchenstudio Lichtenfels organisiert am 16. April einen Hilfetransport nach Lidzbark Warminski in Polen. Die dortige polnisch-ukrainische Schule hat viele Kinder und Jugendliche aufgenommen, was die Schule aktuell nicht benötigt, wird direkt an deren Partnerstadt in der Ukraine geschickt und dort verteilt. Es werden folgende Spenden gebraucht:
Hygieneartikel: Duschgel, Shampoo, Mundspülung, Babypuder, Handcreme, Seife, Deo, Slipeinlagen, Tampons, Gesichtscreme, Rasierschaum, Bodylotion, Windeln, Feuchttücher, Babyöl, Zahnhygiene, etc…
Erste Hilfe/Medikamente: Wund- und Heilsalbe, Salbe gegen Wundbrand, Mullbinden, medizinisches Klebeband, Nasenspray, Schmerztabletten, Verbandskästen (auch abgelaufene), Aktivkohle, medizinischer Bedarf (Scheren, OP-Besteck, Infusionen für Lazarett), Beruhigungsmittel, Einwegspritzen, Jod, Mittel gegen Durchfall, Hustensaft, Einmalhandschuhe, etc…
Nahrungsmittel: Mehl, Reis, Nudeln, Babynahrung (auch in Gläsern möglich), Babymilch, Fertiggerichte, Konserven, Studentenfutter, Müsliriegel, Zucker, Kaffee (löslich), Tee, Gemüsekonserven, Schokolade, Süßigkeiten, etc…
Sonstiger Bedarf: Schlafsäcke, Isomatten, Batterien aller Art, Heizgeräte, Wachpulver, Arbeitshandschuhe, Universal-Ladegeräte, Feuerwehrbekleidung, Schutzausrüstung, Taschenlampen, Feuerwehrhelme, Arbeitsbekleidung, etc…
Neuer Bedarf (nach Rücksprache mit den Verantwortlichen vor Ort): Schulbedarf (z.B. Blöcke, Stifte, Wassermalfarben, Pinsel, Malbücher), Reinigungsmittel für Böden, Badreiniger, Feldbetten, Kabeltrommeln, Notstromaggregate, Wasserkanister, Feuerzeuge, leere Blutkonserven-Beutel.

Es werden ausschließlich die Dinge auf der Liste benötigt, diese können bis zum 15. April in die Schwabenstraße 20A gebracht werden.

Hilfe für Flüchtlinge im Landkreis

Beim BRK gibt es derzeit auch einen Spendenaufruf für die Flüchtlinge, die bereits in Lichtenfels angekommen sind. Es wird nach sauberer und tragbarer Frühjahrs- und Sommerkleidung gesucht. Die Spenden können montags bis donnerstags 7:30 Uhr bis 17 Uhr und freitags von 7:30 Uhr bis 12 Uhr im BRK-Zentrum in der Henry-Dunant-Straße 6, Lichtenfels abgeben werden. Auch hier werden ausschließlich die genannten Sachen www.kvlichtenfels.brk/de/ukraine benötigt, für alle anderen Sachspenden gibt es eine Online-Spendenbörse: 

Hier geht es zur Spendenbörse

Wohnungen für Flüchtlinge 

Am wichtigsten ist momentan die Unterbringung der Flüchtlinge, das Landratsamt hat ein Kontaktformular zur Verfügung für Hilfsbereite zur Verfügung gestellt: 

Wohnungsangebote für Flüchtlinge

Allgemeine Hilfe vor Ort

Die Aktiven Bürger sind Ansprechpartner und Koordinator für Bürger, die anderweitig Hilfe anbieten wollen (z.B. Dolmetscher): unter dieser E-Mail-Adresse: info@aktive-buerger-lichtenfels.de

Datenbank für Sachspenden

Das Mehrgenerationenhaus hat ebenfalls ein Kontaktformular für Sachspenden inklusive Transportangebote eingerichtet:

Datenbank für Sachspenden

 

Landkreis Forchheim

Pfarrei in Hallerndorf sammelt Sachspenden

Die Pfarrei in Hallerndorf hat gemeinsam mit vielen Ehrenamtlichen eine große Spendenaktion für die Menschen in der Ukraine ins Leben gerufen.  Nun versuchen die Pfarrei und viele ehrenamtliche Helfer alles, um so viele Spenden wie nur möglich zusammen zu bekommen.

Für die Organisation des humanitären Transports hat Pfarrer Steffel Kontakt zur Staatsregierung aufgenommen. Roland Koch von "Roland's Fahrschule" mit Sitz in Hallerndorf hat sich bereits freiwillig als Fahrer gemeldet und stellt seinen großen Sattelschlepper zur Verfügung. 

Benötigt werden:  Eine aktuelle Liste, was gebraucht wird, gibt es auf der Homepage der Pfarrei: https://seelsorgeeinheit-unterer-aischgrund.de/

Zum Beispiel Schlafsäcke, Luftmatratzen, Verbandsmaterial, Verbandskästen, Verbandstaschen, haltbares Essen (Reis, Nudeln, Mehl, Trockenhefe), Milchpulver, Kaffee, Konserven, Babynahrung, Damenhygiene, Shampoo, Zahnpasta, Taschenlampen und Stirnlampen sowie dazu passende Batterien, Ladegeräte (Powerbank), Wolldecken. Es werden außerdem Umzugskartons zum Sortieren gebraucht. Bitte kein Geschirr oder Möbel. Ebenso keine Kleidung. 

Wer für die Menschen in der Ukraine  spenden möchte, kann dies noch tun vom 7. bis 12. März. Allerdings nicht mehr, wie bisher, im Pfarrheim in Hallerndorf, sondern ab sofort bis einschließlich Samstag von 15 bis 18 Uhr in der Korbflechterei Backof in der Schlammersdorfer Straße 1 in Schlammersdorf. 

Nachfragen beim Pfarramt unter Tel. 09545/8252

Auch der Landtagsabgeordnete Michael Hoffmann ist involviert und versucht mit dem Innenminister Herrmann den Humanitären Hilfstransport zu unterstützen, damit die Lieferung auch ohne Probleme vor Ort in der Ukraine ankommt.

Pautzfeld unterstützt "Bamberg hilft Ukraine"

Die Seelsorgeeinheit Unterer Aischgrund der Pfarrei Pautzfeld unterstützt das Bündnis "Bamberg hilft Ukraine". Wwr spenden möchte, bitte melden bei Pastoralreferent Andy Barthel per Mail andreas.barthel@erzbistum-bamberg.de oder telefonisch unter 0151/54 32 50 02. Barthel ist zudem dankbar über jede Spende für medizinische Erstversorgung. 

Feuerwehr in Leutenbach sammelt

Die Feuerwehr Leutenbach-Dietzhof sammelt: Lebensmittel, Baby-Nahrung, Hygieneartikel, Verbandsmaterial, Medikamente, Bettwäsche, Kinderwagen, Kinderbetten, Decken, Isomatten, Schlafsäcke, Taschenlampen etc. Die Spenden können Dienstag, 8. März, 18 bis 20 Uhr, und Samstag, 12. März, 15 bis 17 Uhr am Feuerwehrhaus in Leutenbach abgegeben werden.

Spendenaktion in Kirchehrenbach

Große Spendenaktion am Samstag, 12. März, 10 bis 12 Uhr am Bauhof in Kirchehrenbach: Isomatten, Schlafsäcke, Powerbanks (geladen), Hygieneartikel, haltbare Lebensmittel, Babynahrung, Windeln und Feuchttücher, Taschenlampen und Batterien, festes Schuhwerk für Herren, Spielsachen. Keine Kleidung. Bitte in verschließbaren Kartons und Kisten beschriftet auf Englisch.

Spendenabgabe bei der Feuerwehr Pretzfeld

Die Feuerwehr in Pretzfeld sammelt haltbare Lebensmittel, Babybedarf, Verbandsmaterial, Hygieneartikel. Keine Kleidung. Die Spenden bitte in Kartons verpacken und den Karton deutlich beschriften. Die Spenden können bei der Feuerwehr in Pretzfeld abgegeben werden am Montag, 7. März, Dienstag, 8. März, und Mittwoch, 9. März, jeweils von 18 bis 20 Uhr.

Feuerwehr Gößweinstein sucht freiwillige Helfer

Die Feuerwehr Gößweinstein beteiligt sich am Spendenaufruf des Vereins Einfach-machen-e.V. aus Auerbach i.d. Opf. zur Unterstützung der Menschen in der Ukraine. Freiwillige Helfer sind am Mittwoch, 2. März, von 18 bis 20 Uhr im Feuerwehrgerätehaus anzutreffen.

Es werden alle Dinge des alltäglichen Lebens benötigt, wie z.B.: haltbare Lebensmittel (Kekse, Milch, Nudeln, Reis etc.), Babybedarf (Milchpulver, Babynahrung , Feuchttücher, Windeln), Verbandsmaterial und Zubehör (Wundsalbe, Wunddesinfektion), Babykleidung -Kleidung (Jacken, Mützen, Hosen, T-Shirts, Pullover etc.), Spielsachen (Kuscheltiere), Schlafsäcke, Handtücher, Decken, Hygieneartikel (Seife, Shampoo, Duschgel etc.). Bitte wenn möglich die Kartons am besten vorsortieren/beschriften.

Landratsamt Forchheim sucht Wohnungen für Geflüchtete

Das Landratsamt Forchheim hält sich bisher aufgrund mehrerer Spendenaktionen in den einzelnen Gemeinden bisher mit einer eigenen Spendenaktion zurück. Aktuell sei man Pressesprecher Holger Strehl zufolge in Kontakt mit einzelnen Wohlfahrtsverbänden im Landkreis.

Wer allerdings bereits Wohnraum für geflüchtete Menschen aus der Ukraine bereitstellen möchte, kann dies tun per Mail an sozialamt@lra-fo.de. Geben Sie die Anschrift der Wohnung, die Größe, die Anzahl der Personen, die untergebracht werden können und Ihre Kontaktdaten an. Die Organisation der Hilfen ist derzeit noch im Aufbau. 

Feuerwehr Egloffstein sammelt Sachspenden

Die Feuerwehr Egloffstein sammelt im Feuerwehrhaus am Donnerstag, 3. März, von 18 bis 20 Uhr. Benötigt werden Dinge des täglichen Lebens wie haltbare Lebensmittel, Babybedarf, Verbandsmaterial, Schlafsäcke, Decken und Hygieneartikel. Keine Kleidung. Ebenso sind Geldspenden möglich.

Hierfür werden Pakete im Dorfladen Obertrubach mit den nötigsten Sachen gepackt. Ein Paket kostet 15 Euro. Die Geldspende kann in der Tankstelle Vogel in Egloffstein bis Donnerstag 18 Uhr abgegeben werden. 

Elisabeth-Verein in Pottenstein sammelt Sachspenden

Der Elisabeth-Verein in Pottenstein sammelt am Freitag, 4. März, von 15 bis 18 Uhr am katholischen Pfarrheim sowie am Freitag, 4. März von 9 bis 12 und von 14 bis 18 Uhr bei Schmitt’s Allerlei  in der Hauptstraße und im Kellerladen.

Gebraucht wird Babynahrung, Windeln, 0,5 l stilles Mineralwasser für Babynahrung, Hygieneartikel, haltbare Lebensmittel, Süßigkeiten für Kinder, Verbandmaterial, Decken, Schlafsäcke, Kleidung, Handtücher. Die Spenden in Kartons verpacken und beschriften. Sie werden gleich nach Auerbach gebracht zum Verein „Einfach machen“. 

Stadt Baiersdorf sucht Unterbringungsmöglichkeiten 

Baiersdorf Die Stadt möchte Unterbringungsmöglichkeiten für Flüchtlinge sammeln. Das Formular gibt es unter diesem Link.

Privatperson sammelt Spenden in Eggolsheim

Malgorzata Marta Borsutzky fährt in der kommenden Woche sowie Ende März/Anfang April als Privatperson zu ihrer Familie nach Polen, um Sachen an die ukrainischen Flüchtlinge abzugeben. Benötigt werden vor allem Kleidung und Schuhe, Hygieneartikel, Verbandsmaterial, Spielsachen und Schulmaterial sowie Dinge des täglichen Bedarfs. Wer spenden möchte, kann dies direkt bei ihr abgeben (am besten direkt vor die Tür stellen): In der Büg 13 in Eggolsheim. 

Schumacher Packaging fährt am Montag nach Polen

Die Firma Schumacher Packaging sammelt Spenden bis Freitag, 4. März, 11 Uhr. Am kommenden Montag soll der erste Lkw nach Polen fahren. Die Kartons bestenfalls beschriften. Abegegeben werden können die Spenden zu den Geschäftszeiten am Empfang am Werk Forchheim, am Hausener Weg 1. 

Heroldsbacher Kindergarten

Spenden können abgegeben werden von 7.30 bis 9 Uhr und von 9.30 bis 13 Uhr am Katholischen Kindergarten in der Weinbergstraße 24 in Heroldsbach. 

Lesen Sie dazu:

Landkreis Kronach

Hilfstransport des VfR Johannisthal

Der VfR Johannisthal plant einen zweiten Hilfstransport zur ukrainischen Grenze (Verbandsmaterial, Konserven, Decken, Schlafsäcke etc.). Anlaufpunkte sind das Kassenhäuschen am Sportheim und die Bäckerei Reif in Johannisthal (Mo. - Sa., 5 - 12 Uhr bzw. mobile Verkaufsfahrzeuge), Aral-Tankstelle Johannisthal und der TSF Theisenort.

Es braucht aber auch Geldspenden (ein Konto ist in Planung). Der für diese Woche geplante Transport verzögert sich um mindestens eine Woche. 

Stadt und Landkreis Coburg

„Alternative Kultur Coburg“ sucht Powerbanks und Weiteres

Der Verein „Alternative Kultur Coburg“ (AKC) möchte Menschen in der Ukraine sowie Geflüchteten helfen und bittet deshalb um Sachspenden, ganz konkret um Powerbanks (voll geladen!), Verbandsmaterial, Regenponchos, Hygieneartikel und Umzugskartons.

Abgegeben werden können die Spenden im AKC-Büro in der Judengasse 23, und zwar dienstags bis donnerstags jeweils von 16 bis 18 Uhr. Die Spenden sollen anschließend zu einem Sammelpunkt gebracht werden.

Private Hilfsaktion in Coburg braucht Sachspenden und 3,5-Tonner

Der Coburger Sandor Németh will eine private Hilfsaktion für die Ukraine starten. Er gehört selbst ursprünglich der ungarischen Minderheit in der Westukraine an. Er betont, dass das eine völlig unpolitische Aktion sein soll. Unserer Redaktion sagte er: "Es ist weder die Hautfarbe, Abstammung, Nationalität, Geschlechtsidentität, Religion noch die ethnische Zugehörigkeit von Bedeutung. Ich möchte, dass wir für einen guten Zweck zusammenkommen. Bitte helft unseren Mitmenschen in der Ukraine!"

In den nächsten Wochen wolle er sammeln und die Spenden erstmal nach Ungarn fahren. Ab Ungarn würden die Spenden von den Mitarbeitern eines ungarischen Kirchendienstes (Hungarian Reformed Church Aid) an die Bedürftigen in den Unterkarpaten verteilt.

Was benötigt wird: Hygieneartikel, Windeln, Babynahrung, Mehl, Zucker, Kaffee, Tee, Kakao, haltbare Lebensmittel (H-Milch, laktosefreie H-Milch, Zwieback, Konserven, Nudeln), Mineralwasser, Säfte für die Kinder, Reis, Nudeln, Haferflocken, Konserven (Gemüse, Fisch, Fleisch), verschiedene Gewürze (Paprika, Pfeffer etc.), Salz, Öl, Erbsen/Bohnen, Decken, Polster, Matratzen, Bettwäsche, Schlafsäcke, warme Kleidung, Verbandsmittel (Pflaster, Bandagen, Desinfektionsmittel).

Wer helfen möchte, kann Sandor Németh per E-Mail (sasa.nemeth@gmail.com) oder per Whatsapp (0151/71531533) kontaktieren. Der Coburger würde selbst für die ersten Fahrten einen 3,5-Tonner mieten, sucht aber auch noch Firmen, die ihn unterstützen und vielleicht einen Kleinlaster zur Verfügung stellen.

Landkreis Kulmbach

Arbeitskreis „Jesus verbindet Völker“ Ludwigsstadt sammelt Geldspenden

Der Arbeitskreis „Jesus verbindet Völker“ der evangelischen Kirche in Ludwigsstadt (Landkreis Kronach), der auch im Landkreis Kulmbach aktiv ist, plant eine Hilfsaktion. Am Dienstag (1. März) startete ein Lastwagen aus dem Ort Ozhenin in der Region  Rovno in der Westukraine nach Ludwigsstadt. „Jesus verbindet Völker“ ist dort seit 1994 engagiert.

Wer die Hilfsaktion des Arbeitskreises „Jesus verbindet Völker“ unterstützen will, kann einen finanziellen Beitrag leisten. Die Bankverbindung bei der VR-Bank Oberfranken-Mitte:  IBAN DE54 7719 0000 0107235640.

 

Lesen Sie dazu:

Landkreis Haßberge

Sachspenden in Ebelsbach gesucht 

Die Familie Stappenbacher aus Trossenfurt fährt am Freitag in die Ukraine, um Hilfsgüter zur Unterstützung der ukrainischen Bevölkerung zu liefern. Daher werden am Mittwoch, 2. März, von 15 bis 17 auf dem Parkplatz am Sportplatz in Ebelsbach Sachspendengesammelt und nach Trossenfurt gebracht.

Es wird warme Winterkleidung, Isomatten, Schlafsäcke, Windeln Verbandsmsterial, etc. benötigt.

Grüne Haßfurt sammeln Sachspenden im Kreisbüro

Bis Mittwoch, 2. März können Sachspenden am Kreisbüro der Grünen in Haßfurt (Bahnhofstr. 2) abgegeben werden.  Benötigt werden Hygieneartikel, Handtücher, Decken, Schlafsäcke, Luftmatratzen, Verbandskästen, kleinere Sachspenden. Abgabezeiten von 18:30 bis 20 Uhr.

Lesen Sie auch:

Alle Texte zum Angriffskrieg auf die Ukraine und den Folgen für Franken lesen Sie in unserem Ukraine-Dossier.

Lesen Sie mehr zu folgenden Themen:
Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link: