Insolvenz
„Goldjunge“ schließt Filiale in Höchstadt
Die „Goldjunge“-Filiale im Höchstadter Aischparkcenter hat den Betrieb inzwischen eingestellt.
Foto: Andreas Dorsch (Archiv)
Bernhard Panzer von Bernhard Panzer Fränkischer Tag
Höchstadt a. d. Aisch – Die Bäckereikette aus Langenzenn macht 16 von 26 Filialen dicht. Davon betroffen ist unter anderem der Shop im Aischparkcenter in Höchstadt.

Im August herrschte noch Hoffnung. Doch nun ist die Zeit des Wartens vorbei: Am 1. November 2022 hat das zuständige Insolvenzgericht das Insolvenzverfahren für die Bäckerei Goldjunge eröffnet. Das berichtet Christoph Möller von der vom Insolvenzverwalter Volker Böhm beauftragten Presseagentur.

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.