Weiterbetrieb
12.000 unterschreiben für Bamberger Schlachthof
Überreichten OB Andreas Starke (Mitte) 12.000 Unterschriften für den Erhalt des Schlachthofs. V.li.: Bauernpräsident Hermann Greif, Direktor Wilhelm Böhmer, Gastronom Florian Müller und der Vorsitzende der IG Schlachthof, Stefan Sutor.
Ronald Rinklef
Herbert Mackert von Herbert Mackert Fränkischer Tag
Bamberg – Die Befürworter des Bamberger Schlachthofs übergeben OB Starke 12.000 Unterschriften. Am Mittwoch entscheidet der Stadtrat über einen zunächst einjährigen Weiterbetrieb.

Wie weiter mit dem Bamberger Schlachthof? Schließen und die Fläche für ein neues Stadtquartier verwenden oder Millionen investieren für einen verträglicheren Weiterbetrieb? Kurz vor der Vollsitzung des Stadtrats am 25. Januar, in der über einen zunächst einjährigen Weiterbetrieb entschieden werden soll, haben sich nun auch die Unterstützer des Schlachthofs in die Offensive begeben und Oberbürgermeister Andreas Starke (SPD) 12.000 Unterschriften aus dem Pro-Lager überreicht.

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.